Tongrube: Wirtschaftsweg fast vollständig abgebrochen

Tongrube20130925_k

Der Wirtschaftsweg, der ursprünglich einmal 1,5 Meter breit war, ist nun, Ende Sept. 2013, fast vollständig abgebrochen.

SPD Grafschaft richtet Anfrage an Gemeindeverwaltung
Wiederholte Erdabbrüche hatten im Laufe des Jahres dazu geführt, dass der parallel zum Heckweg verlaufende gemeindeeigene Wirtschaftsweg entlang der Leimersdorfer Tongrube abbrach und nun schon seit Monaten aus Sicherheitsgründen für Landwirtschaft und Spaziergänger gesperrt ist. Inzwischen ist der Weg an der Apfelplantage zum überwiegenden Teil komplett eingebrochen und unpassierbar.

Die SPD bewertet den Vorgang als eine
Sachbeschädigung von Gemeindeeigentum und hat denProzess mit Bildern dokumentiert. In einer Anfrage an dieVerwaltung möchte die SPD Fraktion nun von diesererfahren, ob sie Anzeige gegen den Verursacher (in diesem Fall den Tongrubenbetreiber) gestellt hat oder inanderer Form juristisch gegen das von vielen Bürgern als grob fahrlässig empfundene Verhalten vorgegangen wurde. Auch möchten wir gerne wissen, wie und bis wann genau der Wirtschaftsweg wieder instand gesetzt wird, vorausgesetzt dieses wurde von Seiten der Verwaltung bereits verbindlich mit dem Betreiber vereinbart. Mittlerweile wurde auch die anliegende Apfelplantage durch Abrisse in Mitleidenschaft gezogen. Hier fragt die SPD Grafschaft nach, inwieweit die Verwaltung Erkenntnisse über privatrechtliche Reaktionen hat.

“Seit Monaten passiert nichts am abgebrochenen Weg, außer dass sich der Abbruch immer weiter ausweitet – das wundert uns und auch viele Bürger, die uns darauf angesprochen haben. Daher richten wir diese Anfrage an die Verwaltung.”