Gedenktafel für die Opfer des Holocaust

Am 30. Januar wurde am Rathaus in Ringen die Gedenktafel für die jüdischen Bürger der Grafschaft enthüllt, die Opfer der Nazi-Gewaltherrschaft wurden und in Konzentrationslagern ermordet wurden.

GedenktafelDiese Gedenkstätte wurde vor längerer Zeit von der SPD Ratsfraktion angeregt. Der Gemeinderat hatte dann vor einigen Monaten einstimmig der Gedenktafel  zugestimmt, die nun vom Nierendorfer Künstler Friedhelm Pankowski gestaltet wurde.

Es war den Sozialdemokraten ein besonderes Anliegen, die Gedenktafel an einem Ort der öffentlichen Wahrnehmung zu sehen.  Mit der nun gefundenen Position direkt am Haupteingang des Rathauses wurde diesem Wunsch entsprochen. Auf dieser Tafel werden alle Namen der Opfer dokumentiert.

„Wir gedenken damit der Opfer in würdiger Form und wir mahnen, dass sich solches Unrecht nie wiederholen möge.”