Rückhaltebecken Nierendorf

Neben den wichtigen Investitionen in Schulen und Kindergärten hat für mich persönlich das Hochwasserschutz-Projekt mit dem Bau des Regenrückhaltebeckens in Nierendorf höchste Priorität. Es bietet nach Fertigstellung unseren Bürgern den notwendigen Schutz und Schäden wie die in den Sommern 2010 können sich nicht wiederholen.

Dass dieses Projekt vonseiten der Landesregierung so großzügig gefördert wird, freut mich ganz besonders, denn so konnten die Kosten für die Gemeinde im angemessenen Rahmen bleiben.